Mit welchen Tricks du garantiert in sehr kurzer Zeit sehr viele Kilos abnimmst

Wusstest du, dass die Verkaufszahlen von Zeitschriften, egal ob Annabelle, Freundin, fitforfun oder andere, nach oben schnellen, wenn auf dem Titel steht, dass über eine Diät berichtet wird?

Bist du auch schon einmal darauf reingefallen und hast dir die Zeitschrift gekauft, in der Hoffnung sehr schnell zur Bikinifigur zu kommen? Das war bei mir früher auch der Fall. Ich war so naiv und wollte schnell viel abnehmen und das auch noch auf eine gesunde Art und Weise.

Aber das ist leider nicht so.

Du musst auch berücksichtigen, dass viele Faktoren zusammenspielen, warum man zunimmt bzw. nicht mehr so gut abnimmt, als man noch 20 Jahre alt war. Ich habe für mich folgende Tricks umgesetzt, wie ich trotzdem gesund abnehmen kann.

Der erste Trick, den ich dir verraten möchte:
Verzichte auf den Kauf von Zeitschriften und der Illusion, dass du in 2 Tagen „gesund“ 5 Kilo Gewicht abspecken kannst. Investiere das Geld lieber in gesunde Nahrung.

Der zweite Trick ist ganz einfach:
Lass dich von den Vorgaben der Mode-Industrie nicht verleiten. Was bedeutet Size 0? Kann man sich nicht auch in einer Grösse 38 oder 40 (oder sogar noch grösser) wohlfühlen?
Hör nicht auf das Modediktat und entscheide selbst, was für dich gut ist. Und ich persönlich finde 60-jährige Frauen nicht sehr ansprechend, die zwar eine super Figur haben (wie viel mussten diese dafür hungern?), Miniröcke tragen (ein bisschen übertrieben in dem Alter) und im Gesicht das wahre Alter leider sichtbar ist.

Aller guten Dinge sind drei:
Mach bitte keine Crash-Diäten mehr. Diese Diäten haben nur zur Folge, dass der Jojo-Effekt sich einstellt und dein Körper grosse Probleme hat, die verschiedenen Extremsituationen zu verdauen (Achtung: Wortspiel).
Mal bekommt er nichts zu essen, dann wieder was. Dein Körper stellt sich darauf ein und sieht in jeder Nahrungszufuhr eine Notfallration und speichert diese sofort als Fett am Bauch und an den Hüften. Also, Finger weg von Crash-Diäten.

Meine Empfehlung für dich:
Überdenke deine Ernährung und überlege dir eine Ernährungsumstellung. Ich habe für mich entschieden, dass für mich im Fokus der langfristige Effekt liegt. Wobei ich aber auf nichts verzichten möchte. Wichtig ist für mich, dass ich mich wohlfühlen muss, sowohl innerlich als auch äusserlich.

jill111 / Pixabay

Und: Ich habe es geschafft. Zusätzlich habe ich als Nebeneffekt auch noch ein paar Kilos abgenommen, was primär eigentlich gar nicht mein Ziel war (ich freu mich aber trotzdem darüber, alles andere wäre gelogen).

In einem nächsten Beitrag verrate ich dir, warum ich so zufrieden bin und was ich dafür gemacht habe, bzw. wer mich unterstützt hat.

Mich würde aber natürlich interessieren, wie das bei dir ist. Bist du zufrieden, so wie du bist? Was machst du dafür?

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.